Durchflussprüfgerät CETATEST 915

Das Durchflussprüfgerät CETATEST 915 dient zur Durchflussprüfung mit dem Medium Druckluft. Es beinhaltet eine aus Messstrecke und Differenzdrucksensor bestehende Messeinrichtung. Bei der direkten Methode durchströmt der vom geräteseitigen Druckregler gelieferte Luftstrom auf dem Weg zum Prüfteil zuerst die Messstrecke. Bei der indirekten Methode befindet sich die Messstrecke im Auslassstrom des Prüfteils. Durch die besondere Auslegung der Messstrecke ergibt sich eine laminare Strömung. Die hierbei entstehende Druckdifferenz ist direkt proportional zur Größe des Volumenstroms. 

   

Durchflussprüfgerät CETATEST 915
CETA prüft den Durchfluss von Leitungen

Im rechten Bild: Beispiele für Prüfteile, die CETA-Kunden mit dem CETATEST 915 prüfen.

Drucksensoren Differenzdrucksensor, Überdrucksensor (Prüfdruck)
Druckbereiche -1.000 bar • 150 mbar • 1.000 mbar • 6 bar
Messbereiche 3 ml/min bis 200 l/min (abhängig von der laminaren Messstrecke)
Ergebniseinheiten ml/min, ml/h, l/min, l/h, mbar*l/s
Druckregler Mechanisch
Prüfarten Direkte oder indirekte Methode, Exponentielle Extrapolation, Bypass
Maße 345 mm x 145 mm x 435 mm (B x H x T)
Typische Einsatzbereiche Prüfung von Ventilen, Kfz-Abgasanlagen, Leitungen, Membranen